Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®

Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®
Stefanie Von der Wöste - 49835 Wietmarschen

*NEU* ONLINESHOP:

www.huth.shop-pamperedchef.de



Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook Seite

Stefanie Huth mit The Pampered Chef


oder nehmen Sie in meiner Facebook Gruppe aktiv teil:

Leckereien aus Zaubertopf und Stein

Samstag, 28. Mai 2016

28.5.16 Osnabrücker Springbrötchen

Heute musste ich mal Springbrötchen aus meiner alten Heimatstadt Osnabrück backen. Die habe ich früher total gerne gegessen.
Bei chefkoch.de bin ich dann auf das Rezept gestoßen: 


325 g Wasser ( 350 ml )
20 g frische Hefe
1 EL Zucker
2 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 im Thermomix vermengen. Dann dazu:
450 g Weizenmehl 550
50 g Roggenmehl 997 oder 1150
20 Kartoffelmehl
1 EL Rapsöl
10 g Salz

5 Minuten Teigknetstufe.  

Teig 20 Minuten im Mixtopf gehen lassen. 

Herausnehmen, auf der leicht bemehlten Backmatte zu einer Rolle formen und in 10 bis 12 Stücke teilen. Diese zu kugeln formen und auf den Zauberstein setzen. 

Wasser aufkochen. 1 EL Mehl mit etwas Wasser verrühren und 200 ml vom heißen Wasser vermengen. Teigkugeln etwas flach drücken und mit dem Wasser-Mehl-Gemisch bestreichen. Wenn dieses auf den Brötchen anfängt zu trocknen, nochmal damit bestreichen. 

Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.  

Dann 50 g Palmin (  Kokosfett ) im Thermomix auf 50 Grad schmelzen lassen. Mit einer Löffelspitze Hirschhornsalz in einer Elfe verrühren und auf die Teiglinge streichen. 

Zauberstein auf das Gitter stellen, mittlere Schiene. 5 Minuten auf 250 Grad lassen, dann weitere 20 Minuten auf 200 Grad weiter backen. 

Nach dem Backen die Brötchen vom Zauberstein nehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Da ich kein Hirschhornsalz da hatte, habe ich Weinsteinbackpulver genommen. 

Gutes Gelingen!  

Sonntag, 1. Mai 2016

13.04.16 Puten-Lauch-Ring auf dem Pizzazauberer

Rezept:

- 1 kleine Stange Porree
- 1 kleine rote Paprika
- 150 g Putenbrustaufschnitt
- 100 g geriebener Emmentaler
- 2 EL Petersilie, gehackt
- 1 Knoblauchzehe
- 2-3 EL Tomatenmark ( ich habe rotes Pesto genommen, da Glas da und offen )
- Salz und Pfeffer
- 2 Packungen Croissantteig ( je 250 g, z.B. Knack&Back )

Lauch, Paprika und Putenbrustaufschnitt mit dem Profi-Allzweckmesser auf dem grünen Schneidfest in kleine Würfel schneiden. Knoblauch mit der Knoblauchpresse auspressen und mit Käse, Petersilie und Tomatenmark ( Pesto ) in der großen Nixe gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Croissantteig aus der Verpackung nehmen, die Dreiecke "auseinderpflücken". 6 Dreiecke mit einem Abstand von ca. 6 cm vom Rand in einem Kreis auf dem Pizzazauberer legen. Spitzen zeigen nach außen. Restliche Dreiecke mit den Spitzen nach innen direkt anlegen, die Spitzen überlappen in der Mitte. 

Die Verbindungen der Dreiecke mit dem Teigroller gleichmäßig glatt rollen. Die Dreiecke in der Mitte dabei nicht verschließen.

Die Füllung mit dem Edelstahl Portionierer rundherum mittig platzieren. Das zuletzt gelegte Dreieck mit der Spitze nach außen über die Füllung klappen. Dann die Spitze des äußeren Dreiecks diagonal auf die Spitze des inneren Dreiecks legen. Die Füllung sollte noch zu sehen sein. Mit den restlichen Spitzen ebenso verfahren. Die letzte Spitze unter die erste stecken. Den Kranz 25 bis 30 Minuten backen. 






In der Mitte kann man dekorativ noch Salat, usw. geben. 


Das Rezept stammt aus einem alten Pampered Chef Kochbuch, was es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Ihr könnt die Füllung natürlich auch mit anderen Zutaten und auch im Thermomix zubereiten. dazu eignet sich super das MixGenuss Rezeptheft " 5 Sek./ Stufe 5 ": https://www.mixgenuss.de/5Sekunden-Broetchen-aus-dem-Thermomix. Und ihr könnt statt Blätterteig auch Pizzateig nehmen ( Temperatur würde ich dann erhöhen ) und noch Käse darübergeben.