Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®

Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®
Stefanie Von der Wöste - 49835 Wietmarschen

*NEU* ONLINESHOP:

www.huth.shop-pamperedchef.de



Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook Seite

Stefanie Huth mit The Pampered Chef


oder nehmen Sie in meiner Facebook Gruppe aktiv teil:

Leckereien aus Zaubertopf und Stein

Donnerstag, 28. Juli 2016

28.07.16 Bauernbrot mit Apfel und Röstzwiebeln im Zaubermeister




Rezept:

-1 großer Apfel ( ich hatte nur kleine und habe dann 2 genommen )

Schälen, in 8 Stücke schneiden und in den Thermomix geben. Auf Stufe 5 2x3 Sekunden klein hacken lassen. Dazwischen einmal mit dem Spatel alles nach unten schieben. Umfüllen.

- 250 g Wasser
- 1/2 Würfel Hefe
- 1 TL Zucker

2 Minuten auf 37 Grad im Thermomix auf Stufe 1 vermengen.

- 125 g Roggenmehl ( ich hab 997er genommen )
- 350 g Weizenmehl ( ich habe 405er genommen )
- 1 Beutel Natursauerteig ( 75 g )
- 1 EL Salz
- geraspelten Apfel
- 1 EL Röstzwiebeln

in den Mixtopf dazu geben. 5 Minuten Teigknetstufe. Dann 30 Minuten im Mixtopf gehen lassen.

Dann Aus dem Mixtopf nehmen, auf die leicht bemehlte Backmatte geben, zu einem runden Laib formen. Den Zaubermeister mit Butter fetten und mit dem Streu-Fix leicht mit Mehl ausstäuben. Dann den Teig hineingeben. Mit Deckel verschließen. Nochmal kurz gehen lassen.

Backofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zaubermeister auf das Backofengitter unterster Einschub stellen und 10 Minuten backen. Dann auf 200 Grad herabsetzen und 35 Minuten weiterbacken. Dann Deckel abnehmen, auf 240 Grad wieder hochschalten und ca. 8-10 Minuten nach Wunsch nachbräunen.

Das Brot ist wirklich super saftig und echt lecker! Apfel schmeckt man eigentlich gar nicht, der Röstzwiebelgeschmack kommt ziemlich zum Schluss.

Viel Spaß beim Nachbacken!


P.S.: Das Rezept habe ich vor Ewigkeiten mal aus einer Frauenzeitschrift ausgeschnitten und nun auf die Thermomix Zubereitung umgeschrieben. Natürlich lässt sich der Teig auch mit dem Handmixer oder einer anderen Küchenmaschine zubereiten.








Sonntag, 3. Juli 2016

03.07.16 Schweinefilet mit Gnocchi aus dem Ofen und der Ofenhexe





Das Rezept ist genau passend für unsere Ofenhexe. Dank der Stoneware ist das Schweinefilet richtig schön zart. Und insgesamt ist das so ein leckeres Rezept, ich musste mich wirklich bremsen, nicht noch einen dritten Nachschlag zu nehmen !