Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®

Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®
Stefanie Von der Wöste - 49835 Wietmarschen

*NEU* ONLINESHOP:

www.huth.shop-pamperedchef.de



Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook Seite

Stefanie Huth mit The Pampered Chef


oder nehmen Sie in meiner Facebook Gruppe aktiv teil:

Leckereien aus Zaubertopf und Stein

Sonntag, 31. Januar 2016

31.01.16 Brot für Schokoholics ( Aztekenbrot ) im Zaubermeister


Rezept:

- 100 g Roggenschrot
- 1 EL brauner Zucker
- 8 EL Essig
- 100 g Zartbitterschokolade
- 250 ml warmes Wasser
- 350 g Weizenmehl 550er
- 150 g Roggenmehl 1150 oder 997
- 1 Würfel Hefe  
- 125 ml lauwarme Milch
- 100 g Sahne
- 3 TL Salz
- 1-2 EL Roggenmehl 1150 oder 997

Zubereitung:

In einer kleinen Pfanne Roggenschrot erhitzen, bis es duftet. In den Thermomix umfüllen. Die Pfanne von Mehlresten befreien und braunen Zucker darin schmelzen. Mit dem Essig ablöschen, Schokolade in Stücke brechen und darin schmelzen. Wasser dazugeben und laumwarm abkühlen lassen. 

Restliche Mehlsorten in den Thermomix geben. Dann die Schoko-Essig-Flüssigkeit hineingeben, Hefe hineinbröckeln, alles mit etwas Mehl verrühren und 15 Minuten gehen lassen.

Sahne und Salz dazugeben und alles 3 Minuten / Knetteigstufe zu einem Teig verkneten. Wieder 15 Minuten gehen lassen. 

Erneut 1 Minute / Knetteigstufe kneten. Die 1-2 EL Roggenmehl auf die Backunterlage verteilten. Brotteig daraufgeben und darin wälzen. 

Den Zaubermeister mit Butter fetten und mit den Streu-Fix dünn bemehlen. Teigkugel hineinsetzen, mit dem Deckel verschließen und 15 Minuten gehen lassen. 

Dann in den kalten Backofen unterste Schiene stellen, 1 Stunde bei 220 Grad Ober-/Unterhitze backen. Danach Backofen austellen und Brot im Zaubermeister noch 15 Minuten darin stehen lassen.

Brot herausnehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Statt Essig und Zartbitterschokolade habe ich Schokoladenbalsamico vom Kakao Kontor genommen.  

Trotz Schokolade schmeckt das Brot herzhaft. Man kann es noch mit Chili verfeinern. 




Samstag, 30. Januar 2016

30.01.16 Malzbier-Brötchen im 6er-Snack


Rezept für 6 Brötchen:

- 1 Flasche Malzbier ( 330 ml ) oder Weizenbier
- 1,5 Tütchen getrocknete Hefe
- 525 g Weizenmehl 550er
- 1,5 TL Salz

Zubereitung:

Malzbier im Thermomix 2 Minuten/ 37 Grad / Stufe 1 erwärmen. Mehl mit Hefe und Salz vermischen, in den Mixtopf geben und 3 Minuten Teigknetstufe vermengen. 

Im Topf dann so lange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. 

Teig dann aus dem Mixtopf nehmen, auf der Backunterlage nochmals verkneten und in 6 Teile teilen. Die Mulden vom 6er-Snack mit den Silikonpinsel mit Butter fetten, mit dem Streu-Fix etwas bemehlen. 

Die Teigkugeln hineingeben, noch ca. 20 Minuten gehen lassen. NICHT abdecken. In der Zeit den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Den 6er-Snack auf dem Gitter, unterste Schiene stellen und 20-30 Minuten goldbraun backen. Ich hatte sie 30 Minuten drin. Nach 20 Minuten einfach mal schauen, jeder Backofen heizt anders. 

Nach dem Backen die Brötchen mithilfe der Silikonhandschuhe aus der Form nehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Ihr könnt das gleiche auch im 12er-Snack machen, dann einfach Teig in 12 Teile teilen und wie oben verfahren. Sind dann aber sicher eher fertig. So habt ihr dann 12 kleine Partybrötchen. Bei beiden Varianten könnt ihr die Brötchen noch mit Sesam, Mohn, usw. bestreuen.

P.S.: Der 12-Snack ist bis 31.01.16 noch mit 20% im Angebot, er verlässt ab dem 01.03.16 unser Programm. Wer ihn noch haben möchte, sollte jetzt noch zuschlagen!




Montag, 18. Januar 2016

18.01.16 Ofen Stroganoff




Ich liebe Beouf Stroganoff und habe es gestern mal, allerdings mit Putenfleisch, im runden Zaubermeister im Backofen gekocht.

Zutaten:

350 - 400 g Putenbrustfilet
1 halbe mittlere Zwiebel
ca. 150 g Champignons
2 Gewürzgurken
Salz und Pfeffer
1 EL Öl

250 ml Hühnerbrühe
60 ml Mehl
60 ml Dry Sherry oder Weißwein
1/2 TL Tomatenmark
1/2 TL Senf
1 Knoblauchzehe
etwas Thymian getrocknet oder frisch
125 g saure Sahne
1/2 TL Zitronensaft


Zubereitung:


Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Putenbrustfilet in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Champignons mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Ebenfalls kurz andünsten.

Zwiebel mit dem kleinen Hobel in dünne Streifen hobeln, in den runden Zaubermeister legen. Darauf dann das Fleisch, die Champignons und in Scheiben geschnittene Gurken geben.

Brühe mit Mehl, der Hälfte vom Sherry/Weißwein, Senf, Tomatenmark und Thymian verrühren, bis sich das Mehl aufgelöst hat. Dann die Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse ausdrücken, unterrühren. Alles über das Fleisch in den runden Zaubermeister gießen.

Den Zaubermeister mit dem Deckel verschließen und für ca. 45 Minuten auf der untersten Schiene auf dem Gitter brutzeln lassen. Nach der halben Zeit einmal umrühren ( hatte ich ganz vergessen, war nachher trotzdem gut ).

Nach der Zeit den Zaubermeister aus dem Ofen holen, auf das Kuchengitter stellen und 10 Minuten stehen lassen. Die Soße dickt dann noch nach. Dann den Schmand mit Zitronensaft unterrühren und servieren.

Bei uns  gab es Reis dazu. Schmeckt aber auch zu Nudeln lecker. Das Putenfleisch war butterzart !

Die Menge reicht bei uns für 2x2 Mahlzeiten. Wenn ihr eine größere Menge zubereiten möchtet oder den großen Zaubermeister habt, verdoppelt einfach die Menge. Wenn ihr wie beim Original Beouf Stroganoff Rinderfleisch nehmt, muss das Gericht länger in den Ofen, ca. 1-1/2 Std.

Guten Appetit!


Mittwoch, 13. Januar 2016

13.01.16 Spaghetti mit Frühlingsgemüse in Kräuter-Sahne-Soße


Mit dem Zaubermeister holt Ihr Euch nicht nur ein Stück Natur in die Küche, sondern gleichzeitig Mikrowellen-Kochgeschirr!
 

Rezept:

- 250 g Spaghetti, roh
- 550 ml Hühnerbrühe
- 250 g Sahne
- 2 Knoblaufzehen
- 1 TL Kräuter Gewürzmischung nach Wahl ( getrocknet )
- 2 mittlere Karotten
- 1 rote Paprika
- 60 g Kräuterfrischkäse
- 50 g Parmesan
- 2 Tassen ( 500 ml ) TK Brokkoli ( aufgetaut )
- 1 Tasse ( 250 ml ) TK Zuckerschoten ( aufgetaut )
- 2 TL Petersilie ( frisch oder TK )


Zubereitung: 

Spaghetti 1x in der Mitte durchbrechen und im Zaubermeister verteilen.

Sahne und Brühe dazugießen. Die Knoblauchzehen ( müssen nicht geschält werden ) mit Hilfe der Knoblauchpresse direkt mit in den Zaubermeister pressen, die Gewürzmischung dazugeben und alles etwas verrühren. 

Dann für ca. 15-17 Minuten in die Mikrowelle höchste Stufe geben. ( War bei mir 900 Watt ). 

In der Zeit Karotten mit dem Julienneschneider in feine Streifen und die Paprika kleine Stücke schneiden.

Restliche Zutaten untermischen und nochmal für 2 Minuten erhitzen. 

Vor der Servieren etwas durchrühren und mit Parmesan bestreut servieren. 


Das Gericht ist sehr einfach und super schnell gemacht. In 30 Minuten habt ihr ein leckeres Mittagessen fertig. Wem der Brokkoli und die Möhren zu knackig sind, kann sie etwas eher mitgaren. Der Zaubermeister speichert sehr lange die Hitze. Ich hatte das Essen für den Folgetag vorbereitet und nach 2 Stunden war es immer noch lauwarm und das Gemüse gart noch etwas nach. Das Gemüse war heute perfekt. 


Montag, 11. Januar 2016

10.01.16 Chia-Saaten-Dinkelbrot


Rezept: 

Zutaten:

- Je 25 g Chiasamen, Leinsamen und Sesamsamen
- 100 g heißes Wasser aus dem Wasserhahn
- 1 TL Salz

In eine Elfe vom Elfenpaar geben, 1-2 Stunden vor der Teigherstellung mit Deckel ziehen lassen. 


- 200 g Wasser ( warm )
- 15 g frische Hefe

vermengen ( oder im Thermomix 3 Min. / 37 Grad / Stufe 1 )

- 350 g Dinkelmehl 630
- 1 TL Backmalz 
- 1 TL Honig

Mit den gewässerten Körnern ( diese haben das Wasser aufgesogen und machen die Krume schön saftig ) dazu und 3,5 Minuten zu einem Teig verkneten ( Knethaken oder im Thermomix Knetstufe ). 

Teig in eine bemehlte Schüssel geben und 45-60 Min. gehen lassen. Teig sollte sich verdoppelt haben. 

Backunterlage mit wenig Mehl bestreuen, ebenfalls die Hände. Teig dann 10-12 x falten und in den mit Butter gefetteten und mit Mehl ausgestäubten ( Streu-Fix ) Zaubermeister legen. Den Teig ebenfalls mit Mehl bestäuben und in der Mitte einschneiden. 

Deckel drauf geben und in den KALTEN Ofen stellen, auf das Gitter unterste Schiene. 

60 Minuten bei 240 Grad backen. 

Das Brot ist super lecker und saftig. 


Ich musste das Brot allerdings nachher nicht nochmal 5 Minuten ohne Form in den Backofen geben, weil es im Zaubermeister so schon perfekt war. 

Das Brot habe ich auf dem Kuchengitter auskühlen lassen und dann über Nacht im Zaubermeister gelassen. Diesen könnt ihr wunderbar als Brotkasten nutzen. 






Der Zaubermeister ist im Januar 2016 für nur 92,- € 
erhältlich ( sonst 115,- € ). Bei einer Bestellung erhaltet Ihr das Elfenpaar GRATIS dazu! 

 

10.01.16 Tomaten-Zwiebel-Foccacia

Rezept :


Für den Teig:

- 2 Knoblauchzehen
- 10 g Kapern
- 120 g Apfel mit Schale
- 300 g Wasser, lauwarm
- 1 TL Honig
- 1/2 Würfel Hefe
- 550 g Weizenmehl 405er
- 25 g Reisöl ( oder anderes neutrales Speiseöl )

Für oben drauf:

- ca. 200 g kleine Tomaten, bei Cherrytomaten ggf. mehr nehmen
- 1 kleine Zwiebel ca. 80 g
- Oregano gerebelt
- Chiliflocken
- Olivenöl
- grobes Meersalz

Zubereitung:

Knoblauchzehe schälen, klein hacken ( im Thermomix bei Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen. 

Kapern und Äpfel sehr klein schneiden ( im Thermomix 5 Sek./Stufe 5 )

Restliche Teigzutaten dazugeben, 2 Minuten zu einem Teig verkneten 
( mit Mixer/Knethaken oder im Thermomix Knetstufe )

Den Teig 30-45 Minuten gehen lassen ( zugedeckt in der Schüssel oder im Thermomix ).

Dann nochmal kurz verkneten ( im Thermomix 30 Sek. Knetteigstufe ). 

Den Zauberstein hauchdünn mit Hilfe des Silikonpinsels mit Butterschmalz bestreichen, etwas Mehl darauf geben. Dann den Teig daraufgeben. Die große Rolle vom Teigroller mit Wasser befeuchten und den Teig auf dem Zauberstein ausrollen. 

Tomaten halbieren und auf dem Teig verteilen, etwas eindrücken. 

Zwiebel schälen und mit dem kleinen Küchenhobel auf Stufe 1 in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. 


Oregano, Chiliflocken ebenfalls auf dem Teig verteilen und mit Olivenöl betreufeln. Mit grobem Meersalz bestreuen und abgedeckt nochmal 15-20 Minuten gehen lassen. 


Währenddessen den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Zauberstein mit Foccacia auf das Gitter unterste Schiene geben. Ich hatte ihn 25 Minuten drin. Da jeder Backofen anders ist, einfach nach 15 Minuten schauen, wie weit er ist.Mit dem Pizzaschneider in Stücke schneiden und noch heiß oder kalt servieren.

Das Originalrezept ( etwas anders ) stammt aus dem Mixgenuss Buch " Das große Buch vom Brot backen". Das kann ich Euch sehr empfehlen, da sind noch viel mehr so tolle Sachen drin!
 

Der Zauberstein ist im Januar 2016 für nur 44,- € 
erhältlich ( sonst 55,- € ). Bei einer Bestellung ab 80 € dürft Ihr Euch sogar ein Geschenk aussuchen ( Kochbuch, Elfenpaar oder Schaber