Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®

Selbstständige Beraterin für The Pampered Chef®
Stefanie Von der Wöste - 49835 Wietmarschen

*NEU* ONLINESHOP:

www.huth.shop-pamperedchef.de



Besuchen Sie mich auch auf meiner Facebook Seite

Stefanie Huth mit The Pampered Chef


oder nehmen Sie in meiner Facebook Gruppe aktiv teil:

Leckereien aus Zaubertopf und Stein

Sonntag, 29. November 2015

29.11.15 Bratäpfel aus dem runden Zaubermeister




Zutaten:

- 4 Äpfel
- Zitronensaft
- 250 ml Milch
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 25 g weißer Zucker
- 40 g Grieß
- 1 Ei
- Salz
- 1 EL Mandelsplitter

Pampered Chef Zubehör:

- 2 in 1 Gemüsebürste
- Schneidfest Mini grün
- Profi Allzweckmesser
- Ausstechen & mehr
- Silikonpinsel
- Schneebesen
- runder Zaubermeister
- Super Minischaber
- Mini Mix'n Scraper Schaber

Zubereitung:

Äpfel unter fließendem Wasser mit der Gemüsebürste gründlich waschen.

Deckel abschneiden. Falls sie von alleine nicht gerade stehen, von unten auch etwas abschneiden. Mit dem gezackten Teil von Ausstechen & mehr die harten Kerne aus dem Apfel heben. Mit der anderen Seite den Apfel aushöhlen. Den Apfel an den ausgehöhlten und geschnittenen Seiten mit Hilfe des Silikonpinsels mit Zitronensaft bestreichen.





Die Milch mit Vanillezucker aufkochen. Zucker und Grieß vermischen und in die heiße Milch einrühren, 3 Minuten bei geringer Hitze kochen. Währenddesse Ei trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. 

Eigelb schnell in die Grießmasse einrühren, dann das Eiweiß unterheben. Mit den beiden Schabern in die ausgehöhlten Äpfel füllen, Mandel darauf verteilen. Die Äpfel in den runden Zaubermeister setzen. Die abgeschnittenen Deckel ebenfalls mit in den Zaubermeister geben.

Mit dem Deckel verschließen. Den runden Zaubermeister in den KALTEN Backofen auf das Gitter/unterste Schiene stellen. Bei 220 Grad 30 Minuten backen. 


Der Ton atmet. Er nimmt die Feuchtigkeit von den Äpfeln auf und gibt sie an die Äpfel wieder ab. Sie garen somit unter dem geschlossenen Deckel wie unter Umluft im eigenen Dampf/Saft. Sie werden somit besonders lecker und apfelig. 

Man kann auch rote Äpfel nehmen und die bekannte Rosinen-Nuss-Füllung nehmen.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen